Datum
Ort
Winterthur
Terminart
Veranstaltung
Maximale Teilnehmerzahl
30
Anmeldeformular

Interessieren Sie sich für einen aktiven Austausch? Haben Sie Lust, Probleme gemeinsam anzugehen und von der Erfahrung anderer zu profitieren? Wollen Sie betriebliche und persönliche Herausforderungen mit anderen diskutieren oder brauchen Sie einfach einen Sparringpartner für das betriebliche Umfeld? Falls ja, dann sind Sie in eine ERFA-Gruppe bestens aufgehoben!

ERFA-Gruppen (Erfahrungsaustausch-Gruppen) sind (oftmals) kleinere Gruppen von gleichgesinnten Unternehmern oder Fachpersonen, welche sich in regelmässigen Abständen zum Austausch diverser Themen treffen. Das Ziel von ERFA-Gruppen ist, von den Erfahrungen, Entscheidungen und den daraus resultierenden Konsequenzen zu lernen und somit seinen eigenen Horizont zu erweitern.
In ERFA-Gruppen werden aktuelle Themen unabhängig ihres Sachgebiets besprochen. So können sowohl technische Themen wie bspw. die Umsetzung neuer Normen als auch betriebswirtschaftliche Themen wie Personal, Recht oder Marketing, Inhalt der Sitzungen sein. Inhalt ist, was die Unternehmer wünschen und brauchen!

Der regelmässige Austausch mit Gleichgesinnten und Branchenkollegen kann helfen, seinen eigenen Betrieb und seine Tätigkeit aus einer anderen Optik zu betrachten oder alternative Wege kennen zu lernen. Zudem können ERFA-Mitglieder von den Erfahrungen anderer profitieren oder die eigenen Erlebnisse aus dem Geschäftsumfeld spiegeln lassen. Dies kann wiederum Anstoss zur Selbstreflexion sein und kann im Geschäftsalltag helfen, Entscheidungen schneller und besser zu treffen.

Die Betriebswirtschaftliche Kommission von Gebäudehülle Schweiz bietet ihren interessierten Mitgliedern die Möglichkeit, ERFA-Gruppen-Coaches kennen zu lernen und sich selbst als ERFA-Gruppe zu organisieren. Die möglichen Coaches stellen sich in einem kurzen Referat von maximal 7-10 Minuten vor und stehen den interessierte Gebäudehüllen-Mitglieder für Fragen zur Verfügung. Bilden sich aus dem Anlass ERFA-Gruppen, so steht es diesen frei, den Coach ihrer Wahl zu ernennen.